Nullenergiekonzept für die Bebauung „neue Ortsmitte“

  • Erzeugung der erforderlichen Energie (Wärme und Strom) in dem Baugebiet selbst
  • Verteilung der erzeugten Wärme durch ein Nahwärmenetz innerhalb der Baugebiete
  • Zeitgleiche Erschließung der genannten Baugebiete
  • Ökologische Bauweise auf neustem Standard

Begründung: Die Baugebiete Pferdewiese und alter Sportplatz „neue Ortsmitte“ sollen ein Vorzeigeobjekt und sozusagen die gute Stube Oytens werden. Die geplante Oberflächenentwässerung durch Teichanlagen, Stauwerke, Querung mit Trittsteinen können aber nur einen kleinen Baustein darstellen. Zu einer ökologischen Erschließung gehört unseres Erachtens ein Nullenergiekonzept für die Bebauung. Das heißt, die erforderliche Energie (Wärme und auch Strom) wird in dem Baugebiet selbst erzeugt. Eine einzelne Betrachtung der beiden Baugebiete ist nicht sinnvoll, wie schon die Oberflächenentwässerung zeigt.

Verwandte Artikel