Beantwortung unserer Fragen betr. der Zusammenarbeit ASD-Gemeinde

Unsere Fragen zur Zusammenarbeit der Gemeinde Oyten mit dem allgemeinen Sozialdienst des Landkreis  Verden wurden beantwortet.

Fast alle Antworten beziehen sich auf allgemein gültige Grundsätze, auf Absichtserklärungen und schwammige Zukunftsaussagen ohne näheren Bezug zu Oyten.
Klare Vereinbarungen mit dem Landkreis oder zukünftige Vereinbarungen und Strukturen wurden nicht benannt.

Wir Grüne haben deshalb beantragt den Arbeitskreis Jugend mit der Abarbeitung der Fragen zu beauftragen.

Das Ziel ist die Erarbeitung einer Leitlinie und ein Organigramm der Zusammenarbeit und Aufgabenteilung im Sozialraum Oyten. Dieser Antrag wurde Einstimmig, im Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport, Senioren und Soziales, angenommen. 

 

Im Folgenden können Sie liebe LeserInnen die Beantwortung lesen.

Gemeinde Oyten Der Bürgermeister – Fachbereich Zentrale Dienste   Beantwortung des Fragenkataloges zum Bericht des ASD in der Sitzung des Ausschusses für Jugend, Kultur, Soziales, Senioren & Sport am 02.03.2015

1. Form und Zeitabstände für einen Austausch

Eine enge Zusammenarbeit findet zwischen den Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern des Landkreises und den handelnden Akteuren in Oyten durch die regelmäßige Arbeit im Sozialraumteam statt. Ein regelmäßiger Informationsaustausch und strukturelle Zusammenarbeit zwischen dem Fachdienst Jugend des Landkreises Verden und der Gemeinde Oyten gab es bisher nur anlassbezogen. Es wurde in einer gemeinsamen Besprechung aber vereinbart, dass hier zukünftig regelmäßige Besprechungen außerhalb des Sozialraumteams stattfinden.

2. Gemeinsame Zielgespräche/ Zielfestlegung

in dieser Form wurden bisher nicht geführt. Der Austausch erfolgt im Sozialraumteam (siehe Nr. 1). Der Landkreis Verden ist Träger der öffentlichen Jugendhilfe und damit letztlich verantwortlich. Die Gemeinde Oyten hat mit der Einstellung eines Jugendkoordinators jetzt aber auch hierfür Grundlagen gelegt. Die Möglichkeit gemeinsame Ziele zu definieren und dann auch regelmäßig zu überprüfen, wird zukünftig Aufgabe des Jugendkoordinators.

3. Ausstauschgremium

Alle in der Sozial- und Jugendarbeit tätigen Personen, die hauptamtlich tätig sind, tauschen sich regelmäßig im Sozialraumteam aus.

4. Berghütte

Der Landkreis Verden hat hierzu mitgeteilt, dass sich der Landkreis und die Kosten für die Berghütte nicht teilen. Der Landkreis Verden fördert Projekte der Gemeinwesenarbeit nach dem und im Rahmen des Konzeptes über die Strukturarbeit im Landkreis Verden. Vorgesehen ist nach dem Konzept über die Gemeinwesenarbeit im Landkreis Verden die Förderung von Projekten und Maßnahmen in der fallunabhängigen Gemeinwesenarbeit auf die fachliche Entscheidung der lokalen Arbeitsgruppe Oyten hin und im Rahmen der fallübergreifenden Gemeinwesenarbeit wird sich das Sozialraumteam Oyten fachlich positionieren. Die Konzeptionierung des Jugendhilfeangebotes Berghütte wird maßgeblich sein, ob eine Förderung durch den Landkreis Verden nach dem Konzept über die Gemeinwesenarbeit möglich ist. Die finanzielle Beteiligung der Gemeinde Oyten gestaltet sich derart, dass diese die Räumlichkeiten angemietet hat. Mit der Sozialarbeit vor Ort ist der Caritasverband beauftragt worden. Der Arbeitskreis Jugend hat für die nächste Sitzung eine Betrachtung der Berghütte/Familiengarten geplant. Die Sitzung soll nach den Sommerferien stattfinden; ein genauer Termin ist noch nicht vereinbart worden. Die Ergebnisse werde ich im Ausschuss dann zur Beratung einbringen.

5. Zusätzliche Aufgaben

Für den ASD gibt es eine strukturierte institutionalisierte Zusammenarbeit in der Lokalen AG und im Sozialraumteam. In diesen Gremien müssen Aufgaben und Zielsetzungen besprochen werden. Die Gemeinde Oyten arbeitet derzeit an der Umsetzung des Konzeptes für die einzelnen Bausteine der Jugend- und Sozialarbeit. Hierbei liegt der Fokus insbesondere auf dem Jugendzentrum und der Schulsozialarbeit.

6. Bericht der Lokalen AG im JuKSSS

Hierbei handelt es sich um eine Aufgabe der kommunalen Selbstverwaltungsangelegenheit. Im JuKSSS ist die Lokale AG mit einer beratenden Stimme vertreten. Diese wurde bisher von Frau White ausgeübt. Es soll nun einen Wechsel geben. Die Lokale AG in Oyten berät derzeit darüber, wer den Sitz wahrnehmen soll. Sobald dies erfolgt ist, werde ich verwaltungsseitig darauf achten, dass wieder regelmäßig berichtet werden sollte. Da auch der Jugendkoordinator Mitglied der Lokalen AG ist, kann dieser ebenfalls informativ beitragen. In diesem Zusammenhang rege ich an, insgesamt darüber zu beraten, welche Institutionen in welchen zeitlichen Abständen im JuKSSS berichten sollten. Ich denke hierbei an Einrichtungen wie die Oytener Engel, Arbeitsgemeinschaft der Oytener Sportvereine, Seniorenbüro. Lokale AG usw. Sofern Interesse im Ausschuss hieran besteht, würde ich eine Übersicht fertigen und diese dann zur Beratung im Ausschuss vorlegen.

7. Sportvereine in Oyten

Zu dieser Fragestellung hat der Landkreis Verden die Rahmenvereinbarung für die Sozialraumorientierung von 2005 beigefügt (siehe Anlage). Alle örtlichen Vereine können in der Lokalen AG mitwirken. Derzeit sind die Sportvereine nicht regelmäßig vertreten. Ich bin allerdings auch verwaltungsseitig mit der Arbeitsgemeinschaft Oytener Sportvereine im Gespräch, ob ein Vertreter aus diesem Gremium für alle Sportvereine in der Lokalen AG aktiv werden kann.

8. Einbindung der Mitglieder der Lokalen AG in die Zielplanungen der Gemeinde Oyten

Die Leitsätze zur Jugend- und Sozialarbeit und daraus abgeleitet die Konzepte sind die Grundlagen für die Zielplanung der Gemeinde Oyten. Diese Unterlagen sind dem Sozialraumteam bekannt und auch dort diskutiert worden. Die Geschäftsführung der Lokalen AG ist Bestandteil des Sozialraumteams. Somit ist gewährleistet, dass die Zielplanung der Gemeinde Oyten auch in die Arbeit der Lokalen AG einfließen kann.

9. Projektanträge an die Lokale AG in Oyten Folgende Projektliste wurde vom Landkreis Verden vorgelegt:

Träger Projekt Laufzeit Kosten Caritasverband Arbeit in der Berghütte 01.06.11-31.05.12 7.900,00€

KiTa Bassen Gruppenübergreifendes Vorleseprojekt 01.01.12-31.07.12 521,20€

KiTa Sagehorn Wald- und Naturprojekt 02.07.12-03.08.12 711,05€

Caritasverband Arbeit in der Berghütte 01.06.12-31.05.13 10.000€

LokAG Verden Projekt Bruchbude 13.10.12-30.12.12 9.000€

TV Oyten e.V. Anschaffung Judomatten 01.07.12-31.12.12 2.142,00€

Jugendfeuerwehr Oyten Anschaffung Grill 01.07.12-31.12.12 537,85€

Schulzentrum Oyten Anschaffung Sweatshirts 01.03.13-31.05.13 135,47€

Schulzentrum Oyten Streitschlichterausbildung 01.05.13-30.06.13 90,00€

Kath. KG St. Paulus Anschaffungen für Pfadfindergruppe 01.11.14-31.03.15 1.700€

Die Fachdienstleitung hat hierzu noch einmal vorgeschlagen, die Geschäftsführung der Lokalen AG zu einer Sitzung einzuladen, um die Anträge zu erörtern. Das Konzept mit den entsprechenden Regelungen ist ebenfalls beigefügt. Zur Verwendung nicht verbrauchter Haushaltsmittel teilt der Landkreis Verden mit, dass das Sozialraumbudget, hier die Budgets für die Strukturarbeit im Landkreis Verden, Teil des Fachdienstbudgets Jugend und Familie 1351 ist, das 2015 einen Zuschussbedarf von 20.907.000,00€ umfasst und in den letzten Jahren nicht auskömmlich gewesen ist. Nicht verbrauchte Mittel fließen daher an den Landkreis Verden in das Gesamtbudget zurück.

10./11. Geschäftsordnung der Lokalen AG und Ehrenamtlichkeit

Die Vorstellung des Fachdienstes ist, die Geschäftsordnung für die lokalen Arbeitsgruppen ersatzlos aufzugeben. Dafür sollen Handlungsleitlinien den handelnden Akteuren Sicherheit geben. Es ist nicht richtig, dass in den lokalen AGs nur noch Ehrenamtliche mitwirken sollen. Dies macht aus Sicht des LK Verden keinen Sinn. Allerdings ist auch zu bedenken, dass die Mitwirkung nicht verordnet werden kann, sie ist freiwillig.

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel