Die Plagiaten sind unterwegs

Unsere Ankündigung zum Thema „Fußgängerübergang an der Hauptstraße“ hat verschiedene, teils sehr merkwürdige Kommentare der anderen Parteien ausgelöst (Kriminalisierung von Fußgängern, Kindereinsatz, Populismus usw.). Dazu werden wir uns etwas später noch ausführlicher melden.

Es geht aber noch „besser“.

Denn besonders „toll“ haben es die Mitglieder der AfD getrieben.

Nachdem sie von unserer Aktion erfahren hatten, haben sie sofort eine eigene Aktion beschlossen.
Und zwar zum gleichen Thema, am gleichen Tag, am gleichen Ort und zur gleichen Stunde.

Das allein ist schon eine absolute Frechheit. Die Spitze der Ungeheuerlichkeit dieser Plagiaten-Partei ist jedoch, dass sie ihre Ankündigung direkt über unsere Plakate gehängt haben. Einen Tag vor unserer Aktion fragten sie sogar an, ob wir die Aktion zu einer gemeinsame Veranstaltung machen wollten.

Nein, wollten wir nicht.

Wir betonen erneut: Wir Grüne distanzieren uns ausdrücklich von der AfD. Wir haben keinerlei Ambitionen, mit dieser inhaltsleeren Partei zusammenzuarbeiten.

Die Bitte einiger Engagierter an uns, sich dem Thema Fußgängerüberweg im Rahmen des Grünen Ohrs anzunehmen, richtete sich an alle BürgerInnen Oytens. Viele Bewohner, die sich an dieser Veranstaltung beteiligen wollten, haben ihre Teilnahme abgesagt, weil sie nicht mit der AfD in Verbindung gebracht werden wollten.

Bisher sind im Gemeinderat alle Parteien respektvoll, konstruktiv und mit gegenseitiger Wertschätzung zum Wohl unserer Bürger aufgetreten. Diese Zusammenarbeit werden wir uns von der AfD nicht zerstören lassen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel