Ein Dankeschön an Christine Hempel und Werner Asendorf

Wir von der Fraktion der Grünen in Oyten verabschieden und bedanken uns bei Christine Hempel und Werner Asendorf.

Christine Hempel hat sich in den vergangenen 15 Jahren in den verschiedensten Arbeitsbereichen für das Gemeinwohl in Oyten engagiert. Dies allein fordert schon Respekt und eine hohe Anerkennung. Unsere nunmehr ehemalige Fraktionschefin ist eine grundsolide Demokratin, die schon bei dem kleinsten Anzeichen von Demagogie oder Populismus ihren Widerstand organisiert. Große Reden, vor allem solche „für die Galerie“ oder zur Selbstdarstellung, sind nicht ihr Fall.  Sie hatte sich bereit erklärt, für die Grünen in Oyten als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl zur Verfügung zu stehen. Mit ihr hätten wir eine sehr kompetente Bürgermeisterin gewonnen.

In unserem männlich dominierten Gemeinderat hat Christine ihre Frau gestanden. Sie ist ein großes Vorbild für hoffentlich viele Frauen, die ihr in der Kommunalpolitik nachfolgen werden. Wir Fraktionsmitglieder haben sie als Fraktionschefin für ihre klare deutliche Struktur bei der Vorbereitung und Durchführung der Fraktionsführung sehr geschätzt. Sie hat uns immer wieder ermuntert, uns selbst treu zu bleiben und auch mal quer zu denken.

Die Fraktionsstärke hat sich während ihrer aktiven Zeit von zwei Ratsmitgliedern vor 2011, zu fünf Ratsmitgliedern und nun 2016 zu vier Ratsmitgliedern verändert. Der Aufbau zu einer stabilen grünen Fraktion ist Christine außerordentlich gut gelungen.

Dass sie als Grund für ihre Entscheidung, nicht mehr im Gemeinderat zu sein, einen „Wechsel der Köpfe“ angibt, zeugt von ihrem großen Demokratie-Verständnis.

Wir bedanken uns sehr bei Christine Hempel für ihre jahrelange engagierte Ratsarbeit. Wir freuen uns, dass sie für die grüne Parteiarbeit erhalten bleibt und wir ihren Rat einholen können.

Hubert Dapper
Fraktion Bündnis 90/ die Grünen

Wir Grünen verabschieden und bedanken uns auch bei Werner Asendorf. Werner war von 2011 bis 2016 für uns im Gemeinderat. Wir werden Werners Fachwissen und seine unbedingte Zuverlässigkeit vermissen. Durch seine praktisch-orientierte Art immer fokussiert auf das jeweilige Ziel hat er die Arbeit in der Fraktion sehr bereichert. Seine Grünen Gedanken und Ideen waren für uns äußerst fruchtbar.

Aus persönlichen, für uns sehr gut nachvollziehbaren Gründen, hat Werner auf eine weitere Kandidatur verzichtet. Wir bedanken uns sehr bei Werner und sagen: „Es hat viel Spaß gemacht, mit dir zu gestalten und zu entwickeln. Deine Einstellung zur ‚kleinen‘ Politik wird uns fehlen“.

Hubert Dapper
Fraktion Bündnis 90/ die Grünen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel