Sie ist wieder da. Fukushima Gedenktag.

Sie ist wieder da

Vor zehn Jahren explodierte das Kernkraftwerk Fukushima.

Heute wird überlegt ob die Atomenergie die Welt vor dem Klimakollaps retten kann.

Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben  ?

 

 

Die Organisatoren des Fukushima- Gedenktages, Ingrid und Rolf Ahrenholz, haben wie jedes Jahr eine Mahnwache durchgeführt. Auf den Fotos ist ebenfalls Andreas Loth zu erkennen, ein treuer und langjähriger Unterstützer dieser Mahnwachen. Andreas Loth ist Mitglied der Oytener Grünen.

Zu Ihrer Information teilen wir Ihnen mit, dass wir wie jedes Jahr auch zu Tschernobyl eine Mahnwache unter denselben Voraussetzungen veranstalten werden.

 

Herzlichen Dank an die Organisatorinnen, die uns bei Wind und Wetter, an die Folgen der Atomkraft erinnern.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel