Teilerfolge für unsere Anträge

Wir hatten im April 2017 den Antrag gestellt, auf den Straße vor sensiblen Einrichtungen die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h zu begrenzen.

Endlich wurde durch die Straßenverkehrsbehörde die Reduzierung auf Tempo 30 auf der Straße Am Triften im Bereich des Altenheimes Rathjens genehmigt. Die Schilder für Tempo 30 im Bereich des Altenheim Rathjens wurden bereits Anfang Dezember aufgestellt.

Auch unser Antrag, weitere Zebrastreifen zu installieren, wird Früchte tragen: Der Fußgängerüberweg auf der Straße Am Triften Höhe Bertholt-Brecht-Straße wurde ebenfalls genehmigt und befindet sich derzeit in der Planungsphase.

Abgelehnt wurde hingegen die Versetzung der Ortseingangsschilder im Bereich der L 167 und der L168. Weiter wurde der Fußgängerüberweg Am Triften in Höhe des Heimathauses sowie die Reduzierung auf Tempo 30 im Bereich des Altenheim Böhmermanns in Bassen abgelehnt.

Wir Grünen wollen die Anträge auf Versetzung der Ortseingangsschilder und der Installierung des Fußgängerüberweges im Bereich des Heimathauses nach einer Wartefrist erneut stellen.

Denn: Wir bleiben dran!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel