Bürgerbeteiligung / Zukunftswerkstatt Oyter See

Der Oyter See ist immer wieder ein wichtiges Thema in unserer Gemeinde.

Zuletzt hatte in diesem Sommer ein Betreiber eine mobile Wasserskianlage und diverse zusätzliche Wasserspielgeräte am See angeboten. Diese fanden auf dem Grundstück der Eigentümer statt, wurden vom Landkreis Verden genehmigt und sie benötigten keine Erlaubnis der Gemeinde Oyten. Wie geht es jetzt weiter?

Was soll am Oyter See entwickelt werden?

Ein Ort für naturverträgliches Spiel, Sport und Freizeit?

Ein Ort für naturverbundene, ruhige Freizeitnutzung?

Andere Ideen?

Der Arbeitskreis „Naherholung oder das grüne Band Oyten“, der von uns Grünen initiert worden ist und an dem überparteilich gemeinsam gearbeitet wird, hat  zusammen mit der Verwaltung die Idee einer Zukunftswerkstatt zum Oyter See entwickelt.

Das Ziel dieser Zukunftswerkstatt ist:
Eine möglichst breite Beteiligung der Öffentlichkeit in Diskussionen und Planungen rund um den Oyter See.
Entwicklung einer grundsätzlichen Zielrichtung des weiteren Vorgehens, also Entscheidungsgrundlagen oder zumindest Tendenzen zur Entscheidung zu erarbeiten.

Grundsätzlich gilt auch:
Seitens der Gemeinde gibt es keine Vorgaben. (Entscheidungsoffenheit der Gemeinde)

Die Mitglieder des Arbeitskreises wünschen sich, viele Ideen und Meinungen der Bürger*innen zur weiteren Gestaltung unseres Ortes und zunächst dem Oyter See zu bekommen. Wir würden uns über eine sehr Rege Beteiligung freuen.

Wir werden im Sinne der von uns versprochenen Bürgerbeteiligung weitere Arbeitskreise mit einer offenen Beteiligung aller Bürger*innen fordern.

Eine Anmeldung ist auch noch nach dem 8.11.2019 möglich!!!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel