Ergebnis Grünes Ohr Juni 2015

 
Wir waren mit dem „Grünen Ohr“ am Wehlacker.
Die BesucherInnen kamen gezielt und gut vorbereitet, teilweise mit schon fertig formulierten schriftlichen
Fragen, zu unserer Veranstaltung “ Das Grüne Ohr“.
Es kamen außergewöhnlich viele BesucherInnen.
Unser Stand, das Grüne Ohr,war bekannt durch die Hinweise in den Zeitungen und die ausgehängten Plakate.
Der Artikel in den Zeitungen, betr. Kreisel, von unserer Grünen Ratsfrau Marlies Gerken, wurde öfter genannt und besonders hervorgehoben.
Das Grüne Ohr wurde mehrmals wegen seiner Bürgernähe, der Kontinuität der Veranstaltung,
der inhaltlichen Freiheit und auch für unser Engagement außerhalb von anstehenden“ Wahlen“ zur Verfügung zu stehen, gelobt.
Das Grüne Ohr ist zu einer Institution geworden.
Aussagen und Fragen unserer BesucherInnen:
Kreisel nur am Ortseingang und Ortsausgang,
Kreisel an der Kreuzung am Moor und Achimer Straße.
Viele erkundigten sich nach dem Kreisel und die Frage wie er noch verhindert werden kann.
Wir brauchen das Geld für andere wichtige Projekte !
Wenn schon Kreisel, dann mit einem schönen und großen optischen Blickfang in der Mitte.
Eine Familie kam gezielt zum Stand um sich über die Planungen zum Oyter See zu erkundigen.
Der Mittelstreifen in Bassen fehlt. Warum ? Wird der noch gemacht ?
Stader Straße, Schwellen einbauen, Verkehrskontrollen erhöhen,
Lärmbelästigung-insbes.Fluglärm- wurde die Einflugszone geändert ? Ist das der Verwaltung bekannt ? ( abgesprochen ? )
Kritik an den Kosten der Verschönerung der Hauptstraße.
Lob für die Hauptstraße,
Im Wappen der Gemeinde und der Erklärung dazu, wird von den Eichen als ein markantes  Merkmal von Oyten gesprochen, warum werden
dann so viele zerstört ? ( Feuerwehr., Kirche, Penny ? )
Bahnhof Sagehorn, Oyten benötigt einen Bahnhof, egal wo.
Fußgänger und Radfahrüberweg vom Einkaufszentrum ( Combi ) in Richtung Rathaus, zumindest auf einer Seite fehlt.
Ein Anwohner der Bachstraße hatte  eine Frage bezüglich der  Grundbucheintragungen der Gemeinde.
Die Pflasterung der Hauptstraße Richtung Deepen Bund hört plötzlich auf. Warum geht sie nicht bis zum Ende, zur Einfahrt ?
Große Probleme mit der Ein-Ausfahrt am Deepen Bund.
Kinder und Jugendarbeit, 72 Stunden . Aktivität. Soziale Projekte durch Jugendliche in Eigenregie und Verantwortung, auch für Oyten ?
 Niemand hat sich für einen Kreisel in der Ortsmitte ausgesprochen.
Ihre Meinungen, Anregungen und Fragen werden wir, wie immer, in unserer Grünen Fraktion bearbeiten.
Wir werden das Ergebnis an die entsprechenden Gremien weiterleiten und auf die Beantwortung und Erledigung achten.
Die Ergebnisse können Sie dann hier nachlesen.
Hubert Dapper

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel