Wiesenpark und Oyter See nur ein Hundeklo?

Die Probleme im Wiesenpark und am Oyter See bezüglich der Hunde wurde im Zusammenhang mit dem Grünen Ohr immer wieder diskutiert.

Wir haben wunderschöne Spazierwege z.B. im Wiesenpark und am Oyter See.

Leider werden diese Kleinode in Oyten durch ein paar unverantwortliche Hundebesitzer permanent verschmutzt.

Was können wir machen?

Eine Verschärfung der Aufsicht, Kontrolle, Absperrungen usw. scheinen nach Auffassung der Teilnehmer am Grünen Ohr nicht hilfreich. Im Gegenteil es wird immer wieder neue Eskalationen geben. Wir sind zur Ansicht gelangt, daß eine Besserung nur über die Einsicht der BürgerInnen möglich ist.

Wir sollten deshalb ein paar positiv formulierte Schilder aufstellen und die HundehalterInnen und BesucherInnen auf die Hundekot Problematik aufmerksam machen.

Vorschlag an die Gemeinde zur Problematik Wiesenpark und Oyter See:

Schildertext

Wir bedanken uns bei bei den HundeführerInnen die hier im Park, (Oyter See, Wiesenpark, Ortsmitte) wie überall in unserer Gemeinde, Verantwortung für ihre Vierbeiner übernehmen: Ihre Lieblinge anleinen, ihre Hinterlassenschaft entsorgen und für ein friedliches und fröhliches Miteinander hier im Wiesenpark (Oyter See, Ortsmitte) sorgen. Ein gutes Miteinander entsteht auch, wenn sich die BesucherInnen gegenseitig in freundlicher Form auf die Regeln Aufmerksam machen.

Danke für Ihre Mithilfe

Gemeindeverwaltung Oyten

Der Bürgermeister

Dieser Vorschlag ist an die Gemeindeverwaltung verschickt worden.

Wir freuen uns, dass ein direkter konstruktiver Beitrag durch die Teilnehmer am Grünen Ohr entstanden ist.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel